Skip to Main Content »

Kasse
0 Produkte 0,00 €
 

Peth-Wetz



Peth-Wetz ★ Spitzenweine aus Rheinhessen

Vor mehr als 10 Jahren haben sich Hartmut, Johanna und Christian Peth entschieden, nicht nur Trauben sondern auch eigene Weine zu produzieren. Vorausgegangen waren die Lehrjahre von Christian Peth bei renommierten Winzerpersönlichkeiten, das Weinbaustudium in Geisenheim und Auslandsaufenthalte in Übersee. Chile, Australien und die USA waren Stationen seiner Ausbildung zum Weinbauer.

Inspiriert und fasziniert von den Möglichkeiten des Weinmachens motivierte Christian Peth seine Eltern zu einem Schritt, der fortan die gesamte Familie elektrisierte. Nichts weniger als Topweine aus Rheinhessen zu produzieren, war vor 10 Jahren ein visionäres Ziel für den Weinbauer aus Bermersheim. Heute dürfen sich Familie Peth einen Beitrag zum Aufstieg der rheinhessischen Weine zuschreiben. Auf rund 20 Hektar Rebfläche in und um Bermersheim kultivieren sie 10 rote und 8 weiße Rebsorten. Neben typisch deutschen Gewächsen wie dem Riesling oder dem Spätburgunder werden auch internationale Klassiker wie Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc oder Malbec angebaut und zu hochprämierten Weinen vinifiziert.

Name und Adresse des Erzeugers/Abfüllers:
Weingut Peth-Wetz
Alzeyer Str. 16
67593 Bermersheim , Deutschland

Das Weinbaugebiet Rheinhessen

Zwischen Bingen, Mainz und Worms erstreckt sich über 30 x 50 km das größte Weinbaugebiet Deutschlands, Rheinhessen. Auf 25.000 ha Rebfläche wird hier ein Viertel aller deutschen Weine erzeugt; davon 79% Weißweine, die überwiegend aus Müller-Thurgau, Riesling und Silvaner gekeltert sind. Die Anbaugebiete in Bingen, Nierstein und Wonnegau lassen sich in zwei Bereiche einteilen: die den Rhein entlang gepflanzten Reben profitieren deutlich von dem hier vorherrschenden günstigen Mikroklima sowie den einzigartigen Böden, wie dem rund 220 Mio. Jahre alten, eisenhaltigen, roten Tonschiefer (Bingen, Nackenheim, Nierstein) oder Böden aus Löß, Lehm und Muschelkalk (Ingelheim, Oppenheim). Weiter abseits vom Rhein, im rheinhessischen Hügelland, zeigen diese klimatischen Vorzüge der Flussnähe keine Wirkung mehr. Auf den Böden aus Löß, Lehm, Sand, Mergel und Kalk werden traditionell eher Fassweine erzeugt. Dennoch haben sich auch hier in den letzten Jahren einige sehr engagierte Betriebe mit überzeugenden Qualitäten, vor allem aus Riesling und Burgundersorten, hervorgetan.




 

Bitte warten…

In den Warenkorb gelegt Weiter einkaufen
Zum Warenkorb