2020 Silvaner "Himmelspfad" GG VDP.Grosse Lage BIO

Weingut Rudolf May, Franken, Deutschland

Aromen von frischen Kräutern und etwas Minze. Dicht, mit zupackender Länge. In sich ruhend mit viel Potential.

entspricht 61,33 € pro 1 Liter (l)

Inkl. 19% MwSt., exkl. Versandkosten
Lieferzeit: 2-3 Tage

Verfügbar:

Silvaner Himmelspfad GG VDP.GROSSE LAGE trocken von Rudolf May zeigt sich als ein Silvaner der höchsten Qualität: Ein zart nussiges Bouquet mit Kernobstnoten eröffnet sich dem Genießer. Im Mund zeigt er sich mit einem wunderbar cremigen und vollen Körper, viel weißer Frucht und sogar etwas Pfeffer. Durch den Holzausbau in der Spessarteiche entwickelte sich ein kraftvoller Silvaner mit einer tiefgründigen Art und mit zartem Holztönen.

Mehr zur Lage
Himmelspfad ist das Herzstück vom Retzstadter Langenberg mit 60% Hangneigung, welche rein nach Süden ausgerichtet ist. Der Name Himmelspfad bezieht sich auf einen alten Weg im Berg. Der Legende nach sind auf diesem Pfad „die Seelen der Winzer in den Himmel eingezogen“.

    Jahrgang 2020
    Weinsorte Weißwein
    Alkoholgehalt 13,0% vol
    Geschmack trocken
    Ausbau Stahltank
    Ökokontrolle DE-ÖKÖ-06
    Artikelnummer 03-1669-20
    Weingut / Hersteller Weingut Rudolf May
    Weinbauland Deutschland
    Gebiet Franken
    Trinkreife von 2021
    Trinkreife bis 2035
    Inhalt Liter 0,75
    Vegan produziert laut Weingut Ja
    Vegan Zertifiziert Nein

Noch keine Bewertung vorhanden? Schreiben Sie die erste Kundenbewertung dieses Weins!

Bewertung James Suckling

96

"Grand Cru quality from the “humble” silvaner grape? Yes, and how! Deep, smoky and flinty nose, then comes stunning concentration on the simultaneously creamy and bright palate. The chalky and lemony intensity builds to a massive crescendo at the finish, yet the final impression is of silkiness and finesse. From organically grown grapes with Naturland certification. Drinkable now, but best from 2022. Screw cap. 96/100 "
Quelle: https://www.jamessuckling.com/
Bewertung Wein-Wisser

18,5

Ganz anderes Bouquet als der Vorgänger: Würzig, tief mit dunkelwürziger Mineralik, sehr kühl, dahinter eine steinig-würzige Kulisse, die hier etwas dunkler und geheimnisvoller ausfällt. Saftig-würziger Gaumen, extrem fest und würzig, feiner Holzrahmen, wie bei einem Bild, denn letztlich setzt sich hier die chablisartige Flintiness durch, bleibt durchweg zupackend bis ins rassig-würzige Finale mit salzigen Noten. Grandios! Wird sicher unter den Besten landen, schrieb ich in Wiesbaden. Die Nachverkostung bestätigte dies. Knüpft an die besten Jahre an. Bravo! 18,5/20
Quelle: https://www.weinwisser.org/
Bewertung Falstaff

93+

Zeigt in der Nase noch reduktive Noten, braucht Luft, um sich zu öffnen. Etwas Kümmel, Malz und Apfelschale. Eher breit angelegt am Gaumen mit gutem Volumen, das patent ausgefüllt wird mit Extrakt und fein geschichteten reifen Phenolen. Lang und jung.
Quelle: https://www.falstaff.de/
Krusten- & Schalentiere

Krusten- & Schalentiere

Alle Arten von Garnelen (Prawns, Shrimps, Gambas, Krevetten und Krabben), die Gattung der Zehnfußkrebse wie Hummer, Kaisergranat, Languste, Königskrabbe und Krebse zählen mit festem weißen-rosa farbigem Fleisch zu dieser Gruppe. Gekocht, gebraten und gegrillt sind sie Köstlichkeiten und oft der Hauptstar in kalten als auch warmen Speisen.
Weingut Rudolf May

May mal fünf. Zwei Köpfe. Eine Leidenschaft. Silvaner.

Weingut Rudolf May

Weingut Rudolf May

Adresse des Erzeugers/Abfüllers:
Im Eberstal 1
97282 Retzstadt, Deutschland

Das Weingut Rudolf May verbindet die Erfahrungen vieler Generationen einer Winzerfamilie mit den aktuellen Erkenntnissen des zeitgemäßen Weinausbaues. Rebsorte, Jahrgangs-Typus und die Charakterunterschiede der Lagen sollen deutlich erkennbar sein und bis in die Flasche hinein bewahrt bleiben. Das Herzstück des Weinkellers ist der Barrique-Keller. Nur das beste Traubenmaterial jedes Jahrgangs reift dort in kleinen Holzfässern.

Weingut des Jahres 2021 Rudolf May

Muschelkalk & Silvaner - Weingut May!

Nicht am Main, sondern in Retzstadt am Retzbach in Unterfranken liegt das Weingut May. Seit 1998 betreibt der Weinbautechniker Rudolf May dort, nicht ganz 30 Kilometer nördlich von Würzburg, das eigene Weingut zusammen mit seiner Frau Petra und seinen drei Kindern. Mit Fleiß, Ehrgeiz und Leidenschaft bewirtschaften die fünf Familienmitglieder den 14 Hektar großen Betrieb seit 2015 biologisch.

Seit 2014 sind sie Mitgl…
Mehr über den Winzer