Skip to Main Content »

Kasse
0 Produkte 0,00 €
 

Rotwein

Merlot, Spätburgunder & mehr

Rotweine werden aus Trauben mit dunkler Beerenhaut gekeltert. Die dunkle Haut der Beeren beinhaltet so genannte Anthocyane (Farbpigmente), die dem Rotwein später die Farbe verleihen. Denn auch der Saft der roten Trauben ist beim Pressen hell und verfärbt sich erst durch die Farbstoffe aus den Traubenschalen. Die ganzen Trauben werden zermahlen und als „Maische“ unterschiedlich lange stehen gelassen. Je nach Rebsorte ist die Dicke und Farbintensität der Beerenhaut verschieden und dementsprechend unterschiedlich rot auch der daraus gekelterte Wein. Die Schale dient als Sonnenschutz und rote Rebsorten des Südens weisen eine robuste Schale auf.

Rotweine können
von „hellrot“ und halbtrocken bis „schwarzrot“ und herb-kräftig,
von fruchtig-beerig bis samtig und gereift weich
ein breites Geschmacksspektrum vorweisen.

Junge Rotweine wirken wegen ihrer Tannine, das sind Gerbstoffe aus Kernen und Stielen, manchmal rau am Gaumen. Mit zunehmender Reife werden die Tannine „weicher“ und die Weine harmonischer. Vielfältig als Cuvée und regional typisch wie z. B. ein Chianti aus der Toskana oder ein Spätburgunder von der Ahr ist Rotwein traditionell und zeitlos lecker - und fruchtige Rotweine schmecken leicht gekühlt auch im Sommer!


Loading...
 

Bitte warten…

In den Warenkorb gelegt Weiter einkaufen
Zum Warenkorb
Weiter einkaufen
Zum Warenkorb