Château Sociando Mallet

Château Sociando Mallet

Château Sociando Mallet » TopWein aus Haut-Médoc Bordeaux

Tradition, Verlässlichkeit und Liebe auf den ersten Blick


Jean Gautreau wurde 1927 geboren. Der sportliche Mann gründete 1957 seine eigene Handelsniederlassung und vertrieb erfolgreich Bordeaux Weine nach Belgien und in die Niederlande. 1969 entdeckte er Sociando-Mallet im Dorf Saint-Seurin-de-Cadourne als er im Auftrag eines belgischen Kunden ein Weingut suchte. Die Geschichte des Châteaus geht zurück bis ins Jahr 1633. Der baskische Aristokrat Sociondo. A war Besitzer des Landes. 1750 gehörte das Weingut Anne de Sossiondo. Weitere Besitzerwechsel folgten und aus Sossiondo entwickelte sich Sociando und nach 1831 bekam das Château von Achille Mallet den zweiten Namen dazu. Bis heute heißt das Château Sociando-Mallet, auch wenn es bis zur Übernahme von Jean Gautreau noch weitere Vorbesitzer gab. Der Tatsache zum Trotz, dass sich das Anwesen in einem traurigen Zustand befand, war es Liebe auf den ersten Blick. Das Terroir war ausgezeichnet und die Domaine bot einen herrlichen Blick auf die Gironde.


Zu Beginn gehörten nur ca. 5 Hektar Rebfläche zu dem Weingut. Es gab keinen Fasskeller, nur einen kleinen „Bottich-Raum“ und eine Garage. Mit der Hilfe und dem Rat von Gérard Cler, einem früheren Mitarbeiter des Châteaus, machte Jean Gautreau einen akzeptablen ersten Jahrgang und einen hervorragenden zweiten. Das außergewöhnliche Terroir von Sociando-Mallet, bestehend aus Günz-Kiesel mit Tonuntergrund, eignet sich bestens für Cabernet Sauvignon. Jean Gautreau vergrößerte das Anwesen und erweiterte die Weinberge Jahr um Jahr, indem er Parzellen von seinen Nachbarn kaufte. Sein Hauptaugenmerk lag mehr und mehr auf der Instandsetzung von Sociando-Mallet, bis er im Jahr 2000 seine Handelsniederlassung aufgab. Ein neuer Fasskeller entstand, die Renovierung des Anwesens und Sanierung der Gebäude, eine verbesserte Auswahl der Rebsorten, passend zu den einzelnen Weingärten diente alles dem Ziel der Qualitätsverbesserung. Mit einem Durchschnittalter von 35 Jahren wachsen 42% Cabernet Sauvignon, 54% Merlot und 4% Cabernet Franc in den 83 Hektar Weinbergen. Nach Jean Gautreaus Tod im Jahr 2019 hat seine einzige Tochter Sylvie das Weingut übernommen.


Das gesamte Anwesen umfasst heute insgesamt 120 Hektar, davon 83 Hektar Weingärten, auf denen jährlich 450.000 Flaschen Château Sociando-Mallet und der Zweitwein Demoiselle de Sociando-Mallet produziert werden. Eine spezielle Assemblage, eine Art „Garagenwein“ wird seit 1995 mit dem Namen Jean Gautreau abgefüllt. Diese Weine mit einem höheren Cabernet Sauvignon Anteil haben ein noch längeres Reifepotenzial.

2019 Château Sociando-Mallet

2019 Château Sociando-Mallet

Château Sociando - Mallet

39,50 €
Inkl. 19% MwSt., exkl. Versandkosten
entspricht 52,67 € pro 1 Liter (l)
  • 94

    Decanter

  • 93-94

    J.Suckling

2012 Château Sociando-Mallet

2012 Château Sociando-Mallet

Château Sociando - Mallet

39,50 €
Inkl. 19% MwSt., exkl. Versandkosten
entspricht 52,67 € pro 1 Liter (l)
  • 90

    Parker

  • 91

    Falstaff